8. + 9. + 10.11.2012 – Die Zwischenwände

Den freien Donnerstag haben Doris und Ihre Eltern auf der Baustelle verbracht um an den  Zwischenwänden im EG weiter zu arbeiten. Dank eines Arbeitskollegen von Doris Vater haben wir Gerüstböcke bekommen, damit wir das Wochenende weiter an den Mauern arbeiten konnten.  Am Freitag (ích konnte mir Freitag frei nehmen) haben wir in der Früh begonnen die Zwischenwände im Erdgeschoss fertigzustellen. Da Doris und ihre Eltern bereits am Vortag den Großteil im EG erledigt hatten, war nur noch ein Überleger einzubauen und ein Mauereck zu vollenden. Des weiteren haben wir auch schon begonnen die Mauern im OG anzureißen, damit alles für den Nachmittag vorbereitet ist. Da bekamen wir dann Hilfen von 2 Freunen und einem Arbeitskollegen von Doris Vater der, was für ein Zufall, Maurer ist. Mit 2 Maurern ging das Ganze dann wesentlich schneller voran als alleine. Da Thomas es mit dem Mischen etwas zu gut meinte, haben wir den Thermomörtel, unter Zuhilfe nahme eines Baustrahlers noch bis in den frühen Abend hinein verarbeitet. Sodass am Samstag nur noch ein Mauereck und einen gerade Wand fertiggestellt werden mussten.

Der Samstag starte um 7:00 in der Früh und wir begannen mit dem Aufstellen des Gerüstes, um dann die Wände noch fertig zu stellenn. Gegen Mittag war es dann soweit, es waren alle Zwischenwände fertig und sogar noch die Duschwand wurde noch angesetzt. Nach dem Mauern haben wir dann auch noch den Betonkranz des Stiegengeländers betoniert, dieser wird benötigt, um dem 12er Mauerwerk noch die richtige Festigkeit zu verleihen, die für eine Absturzsicherung notwendig ist. Jetzt mal mit dem Elektriker und dem Installateur reden, wann wir die Leitungen anzeichnen, damit diese dann gestemmt werden können.

Fotos fertige Räume:

 

 


Schreibe einen Kommentar